THERESA DOLD - Kurzinfo

Schwarwälder Songpoetin mit "nordischer Brise"

Die in einer musikalischen Familie in einem abgeschiedenen Schwarzwälder Berghäuschen aufgewachsene Songpoetin Theresa Dold, verschlägt es 2005 aufgrund der Musik nach Hamburg. Dort absolviert sie den renommierten "POPKURS" an der Hochschule für Musik & Theater, der auch als Deutschlands angesehenste Bandschmiede gilt und studiert Popularmusik an der Hamburg School of Music.  Zahlreiche Auftritte in diversen Band- & Musicalformationen sowie als Solokünstlerin lassen die Musikszene aufhorchen. Drei Studioalben erscheinen: 2008 "Irgendwo dazwischen". 2011 das außergewöhnliche Audio-Reisetagebuch “Unterwegs daheim”, welches Theresa Dolds siebenwöchigen Deutschlanddurchquerung zu Fuß entspringt. Zuletzt 2016/17 tourte die Künstlerin mit ihrem aktuellen Album “Strandgut” erfolgreich durch Deutschland. Seit kurzem lebt sie mit ihrer Tochter und ihrem Lebensgefährten wieder im Schwarzwald.

Live zieht Theresa Dold mit ihrer unverwechselbaren, leidenschaftlichen, souligen Stimme und ihrem vielseitigen, mal filigranen, mal perkussiv-treibenden Gitarrenspiel in ihren Bann. Ihre ausdrucksstarken, poetischen Folksongs auf hochdeutsch, englisch und alemannisch kreisen irgendwo zwischen Meer und Bergen, zwischen Fern- und Heimweh, Unterwegssein und Ankommen. Auf erfrischend unprätentiöse, authentische Art, entführt die Songpoetin ihre Zuhörer in die Licht-& Schattenwelten der eigenen Seele und hinterlässt dort unweigerlich ihre Spuren.

Für die Presse zum Download frei:

Theresa Dold_Kurz-INFO PDF.pdf
PDF-Dokument [568.9 KB]